Geboren an einem Freitag den 13. in Idar-Oberstein, aufgewachsen in Frankfurt am Main, begann ich bereits in jungen Jahren mit dem Schreiben von Kurzgeschichten. Bis zur Veröffentlichung hat es jedoch gedauert.
Im Jahr 2000 erschien dann meine erste Short-Story, die dem Horror-Genre zuzuschreiben ist. Die Idee dazu kam mir beim Schlendern durch ein Gartencenter.

 

Zum Kurzkrimi kam ich durch eine Ausschreibung und hatte das Glück, dass meine erste Kriminalkurzgeschichte in eine Anthologie aufgenommen wurde. Danach folgten weitere. Sich in einer Geschichte auf die Figurenreise zu begeben, die Frage nach dem Warum zu stellen und Antworten darauf zu finden, folgt nicht selten einer ganz eigenen Dynamik, bringt einen bisweilen von der ursprüngliche Idee ab und lenkt einen dann in eine neue, oftmals überraschende Schreibrichtung.

 

Mein erster Roman ist bereits fertig und aktuell in der x-ten Endbearbeitung. Da ich mich seit 2019 intensiv mit den unterschiedlichen Prozessen und Themenbereichen der Romanentstehung beschäftige, bleibt im Moment keine Zeit für neue Short-Storys. Leider, denn einige Ideen möchten umgesetzt werden.

 

Schriftsteller(innen) und Katzen: Die Autorenkatze - demnächst mit eigenem Blog.

 

Zitat:

Ich habe mit vielen Zen-Meistern gelebt. Alle von ihnen waren Katzen.

Eckhart Tolle

 



 

Die Autorenkatze
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Mitglied der Mörderischen Schwestern